Download Alternative Möglichkeiten für die Energiepolitik: Argumente by Wolfgang Lienemann PDF

By Wolfgang Lienemann

Seit der Debatte iiber die Wiederbewaffnung in der Bundesrepublik Deutschland und den Auseinandersetzungen iiber die Notstandsgesetze hat es in diesem Lande kein Thema gegeben, iiber das so erbittert gestritten worden ist und weiter gestritten wird wie iiber das challenge der langfristigen Energieversorgung. Der Dissens iiber die Rolle, die der Kernenergie in diesem Zusammenhang zukommt, geht quer durch alle Parteien und gesellschaftlichen Gruppen. Er hat auch die Wissenschaften nicht unangetastet ge lassen. Sie haben nicht verhindern k6nnen, daG beide Seiten unter oft bedenkenloser Verwendung wissenschaftlicher Argumente ihre jeweiligen Positionen vertreten; denn Befiirworter wie Gegner der Kernenergie finden sich heute in jeder Fachwissenschaft. Das gilt selbst fUr die Naturwissenschaften. Friiher als andere gesellschaftliche Gruppen sind die Kirchen, ob sie es nun wollten oder nicht, in diese Auseinandersetzung hinein gezogen worden. Viele Gemeindemitglieder und auch pfarrer haben sich auf die Seite von Biirgerinitiativen gestellt, die sich gegen den Bau weiterer Kernkraftwerke wenden. In dieser state of affairs, die gepr?gt warfare von einer kaum zu iiberbriickenden Polarisierung der Gesellschaft, wachsendem Zweifel an der Unabh?ngigkeit wissenschaftlichen Sach verstandes und einem unausweichlich gewordenen politischen Entscheidungsdruck wandte sich Ende 1975 die Evangelische Landeskirche in Baden an die Forschungs st?tte der Evangelischen Studiengemeinschaft (F.E.St.) mit der Bitte um ein wissen schaftliches Gutachten zur Energieproblematik. Entsprechend der satzungsgem?Gen Aufgabe des Instituts haben daraufhin Vorstand, wissenschaftliches Kuratorium und Kollegium der FEST gemeinsam beschlossen, dieser Anfrage zu entsprechen und ein Projekt durchzufUhren, das die wissenschaftlichen Grundlagen fiir ein solches Gutach ten erarbeiten sollte."

Show description

Read or Download Alternative Möglichkeiten für die Energiepolitik: Argumente und Kritik PDF

Best german_10 books

Erfolgsrechnung im industriellen Anlagengeschäft: Ein dynamischer Ansatz auf Zahlungsbasis

In der vorliegenden Arbeit wird ein bedeutsames challenge der industriellen Erfolgsrech nung aufgegriffen. Die traditionelle Kosten- und Erlosrechnung erbringt bei industriellen Anlagengeschaften sowohl in der Vorkalkulation als auch in der Auftrags- und Peri odenerfolgsermittlung zum Teil unbefriedigende Aussagen.

Modellbasierte Navigationsstrategien in Executive Support Systems

Die zunehmende Komplexität und Dynamik der Umweltbedingungen, Wettbewerbsverhältnisse und Unternehmensstrukturen führt unter Verwendung computergestützter Informationssysteme auf der Ebene der Unternehmensführung häufig zur einer Informationsflut. Diesem aufkommenden Datenvolumen stehen die Informationssystemanwender (Entscheidungsträger und -vorbereiter) oft unvorbereitet gegenüber.

Extra resources for Alternative Möglichkeiten für die Energiepolitik: Argumente und Kritik

Sample text

Alternative Moglicbkeiten fur die Energiepolitik 51 (8) Die Einfiihrung des Begriffes der Energiedienstleistung hat den Zweck, die M6glichkeiten des Einsatzes der Energie vom gewiinschten Endresultat her zu bewerten. Was gemeint ist, lăgt sich am besten an einem Beispiel erlăutern: Der gr6gte Teil nachgefragter Endenergie ist Wărme. Sie soll z. B. dazu dienen, einen Raum bestimmter Gr6ge auf einer gewiinschten Temperatur zu halten. Dazu ist etwa eine bestimmte Menge Heiz6l erforderlich, die von einer Heizungsanlage mit gegebenem Wirkungsgrad in Wărme umgewandelt wird.

Grenzen des Wachstums" sind daher in der Natur kein Mangel, sondern Zeichen maBvoller Entfaltung eines balancierten Wachstums. (7) Je komplexer ein System ist, um so schwieriger wird es freilich, Grenzen des Wachstums, die ein optimales MaB darstellen konnten, zu bestimmen. Hochkomplexe Alternative Moglicbkeiten fiir die Energiepolitik 45 Systeme haben einen auBerordentiich weiten Moglichkeitshorizont, innerhalb dessen es fiir die meisten Ausfălle und Engpăsse Ersatzmoglichkeiten und Alternativen gibt.

Folgt man der Einsicht, so ist es unumgănglich, in Zukunft die Energiefliisse auf der Erde wieder an der natiirlichen Zufuhr von Sonnenenergie auszurichten. Irgendwann wird die Menschheit in jedem Falle wieder auf regenerierbare Energietrăger angewiesen sein. Offen ist, ob sie sich rechtzeitig darauf einstellt. Die einzige flir menschliche Vorstellungen auf unbegrenzte Zeit verfiigbare Energiequelle lst die Sonnenenergie. Daher spricht alles dafiir, diese Option schon heute als Basis jeder kiinftigen Energiepolitik systematisch zu fordern.

Download PDF sample

Rated 4.82 of 5 – based on 25 votes